Iris Welling

<p>Lebenslauf</p> <p>... was bisher geschah (nat&uuml;rlich nicht alles!)</p> <p>Nach meiner Geburt am 14.05.1956 wurden die ersten Jahre des s&uuml;&szlig;en Nichtstuns durch meine Einschulung 1962 gegen meinen Willen unterbrochen. Es folgten harte Zeiten, in denen ich vieles lernte, was man im sp&auml;teren Leben nicht braucht. Schon bald entwickelte ich eine besondere Vorliebe f&uuml;r das Wort. Man lehrte mich: am Anfang war das Wort, doch ich beschloss fortan, immer das letzte zu haben. Man m&ouml;ge mir diese vorwitzige Ma&szlig;nahme verzeihen, denn meiner Geburt folgten noch vier weitere. Drei Br&uuml;der und eine Schwester hielten durch ihre Ankunft meine Eltern davon ab, mir das Luxusleben zu bieten, was ich verdient h&auml;tte. Kein Wunder also, dass ich angesichts meines eingeschr&auml;nkten Lebensstandards wenigstens auf dem letzten Wort bestand. Eine besondere Vorliebe entwickelte ich f&uuml;r das Verfassen von Aufs&auml;tzen, die je nach Themenwahl zehn - bis zwanzig Seiten meines Schulheftes f&uuml;llten. Mehr als einmal fand sich ein vorwurfsvoller Vermerk darunter: gute Phantasie, aber Thema verfehlt, was mich nicht besonders wurmte, da ich damals den dringenden Wunsch versp&uuml;rte Politiker zu werden. Beim Schulabgang 1972 war ich f&uuml;r die politische Karriere zu jung und zu unschuldig, und ich ergriff den damals noch angesehenen Beruf des Bankkaufmannes. Im Dezember 1987 ver&ouml;ffentlichte der Mannheimer Morgen zum ersten Mal ein Werk aus meiner Feder im Lokalteil und danach erfreute ich (hoffentlich) Sandhofer, Sch&ouml;nauer und auch Au&szlig;ergew&auml;rtige mit humorvollen Geschichten. Vor allem die "Tatsachen-Berichte" &uuml;ber das Heranwachsen und Gedeihen meiner Nichte Jasmin fand bald eine begeisterte Leserschaft</p> <p>Gleichzeitig - trotz der nervenden Jasmin - schrieb ich f&uuml;r die Kinderseite verschiedener Zeitungen und auch Kurzromane f&uuml;r Zeitschriften.</p> <p>Anno Domini 1994 gewann ich beim Literaturwettbewerb der "R&auml;uber 77" den 3. Preis beim M&auml;rchen-Wettbewerb.</p> <p>Danach ging es weiter mit Ver&ouml;ffentlichungen in Anthologien:</p> <p>Easter-Egg + Christbaum-Gefl&uuml;ster (Gipfelbuch Verlag)</p> <p>F&auml;den spinnen - Netze spannen (Autorenverband Berlin)</p> <p>...was w&auml;re ohne Weihnachten... (Gipfelbuch Verlag)</p> <p>Anthologie Apfel-Komp(l)ott - 2009 (Sieben Verlag)</p> <p>2008-2017 schrieb ich die "Vorlese-Ecke f&uuml;r Kinder" in den Nord-Nachrichten (SOS Verlag Seckenheim)</p> <p>Im Dezember 2010 pr&auml;sentierte ich im Sandhofer-Super &ndash; Torten Cafe - bei Bette- mein erstes Kinderbuch. "Rugas Abenteuer am Blauen Wasser" - ein Freibad-Drachen-Buch, das &ndash; man h&ouml;re und staune &ndash; dem Sandhofer Freibad gewidmet ist, erschienen beim SOS Verlag, Seckenheim</p> <p>Bei Lesungen wurde ich oft gefragt, wann es endlich auch die Jasmin-Geschichten zusammengefasst als Buch gab, um all die Schandtaten und skurrilen Abenteuern von Kind und Tante nochmals nach zu lesen.</p> <p>Gesagt getan: "Jasminchen - vom Kinder- zum Kleinwagen" (gewidmet der Redakteurin des MM, Angelika von B&uuml;low) erblickte 2012 das Licht der B&uuml;cherwelt, Layout und Satz &ndash; made by Jasmin herself, denn Tante Idi &ndash; also meine Person- beherrscht mit viel Gl&uuml;ck nur die jeweiligen Handgriffe, um einen Computer einzuschalten</p> <p>2016 folgte im Fr&uuml;hjahr 2016: Kinderbuch "Rugas Abenteuer Teil 2"</p> <p>Danach widmete ich mich einer Idee, die schon seit Jahren im Hinterkopf schlummerte. Als Miss-Marple-Fan schrieb ich einen Senioren-Krimi, den ich deshalb so nannte, da vier alte Damen ermitteln, die sich in einer Seniorenresidenz kennen lernen.</p> <p>Das Expos&eacute; schickte ich an Barbara Waldkirch, deren Motto `Aus der Region - f&uuml;r die Region` gut passte zumal das Buch dem Mannheimer Vorort Sch&ouml;nau gewidmet ist, wo ich auch Haus Abendfrieden angesiedelt habe.&nbsp;&nbsp; &nbsp;</p> <p>2018 erschien beim Waldkirch-Verlag meine &bdquo;Sp&auml;te Rache&ldquo; - f&uuml;r mich auch eine `sp&auml;te Karriere`.</p> <p>2020 gab es sogar einen zweiten Teil &bdquo;Rache, Hut und Poolgefl&uuml;ster&ldquo; - der Start war und ist noch ausgebremst durch die Corona-Krise.</p> <p>So ermuntert wagte ich Barbara Waldkirch ein Manuskript anzubieten, dass noch in der Schublade oder vielmehr in der Computer-Datei schlummerte: eine skurrile Geschichte um einen Jungen, der durch einen geheimnisvollen `Kariert -Saft` verzaubert wird und als karierter Kater bis nach Schottland reist, um den `nicht-mehr-kariert-Saft` zu finden. Echt schr&auml;g und voller herrlicher Mensch- und Tiercharaktere. `Vom ewigen Verlierer zum Helden auf vier Pfoten` wie es in einem wunderbaren Bericht im Mannheimer Morgen stand.</p> <p>2020 erblickte das Kinder-Jugendbuch (f&uuml;r Leser von 8 &ndash; 88) `Klaus Kariert` das Licht der Buchwelt - und wurde gleich eine Woche sp&auml;ter durch geschlossene Buchl&auml;den wieder ausgebremst &hellip;</p> <p>&nbsp;&hellip;. Klaus Kariert, mein kriminalistisches Klee-Blatt in Haus Abendfrieden und ich ...sicher auch Sie ...sind gespannt wie es weitergeht</p> <p><a href="http://www.iris-welling.de"><strong>www.iris-welling.de</strong></a></p> <p>&nbsp;</p> <p>Seit 2021 Mitglied bei den &bdquo;M&ouml;rderischen Schwestern&ldquo;.</p> <p><strong><br /></strong></p>

Buchtitel:

Späte Rache rostet nicht
Rache, Hut und Pool-Geflüster
Rugas Abenteuer am Blauen Wasser
Klaus Kariert


Schöne Bücher aus der Region für die Region

Aktuelles zu Corona

Der Verlag Waldkirch ist erreichbar. Bestellung werden per Telefon oder per Mail entgegengenommen und kurzfristig geliefert.

Tel.    0621-129150
Fax:   0621-12915-99

Mail:  verlag@waldkirch.de


Programm

Schwerpunkt des Waldkirch Verlages sind „Bücher aus der Region - für die Region“, das bedeutet, dass entweder die Autorin oder der Autor oder das Thema aus dem Gebiet der heutigen Metropolregion Rhein-Neckar mit dem Kern der ehemaligen Kurpfalz stammen.

Informieren Sie sich über das aktuelle Programm der lieferbaren Titel, übersichtlich nach Themen gegliedert, unsere Neuerscheinungen und stöbern Sie in unserer Vorschau - der Verlags-Vorschau.

Veranstaltungen
Sie sind herzlich zu unseren Buchvorstellungen und Lesungen eingeladen. Diese Veranstaltungen finden immer in einem besonderen Rahmen statt und sind ein beliebter Treffpunkt mit anschließendem Gedankenaustausch bei kleinen Gaumenfreuden.

Fordern Sie jetzt unseren Newsletter an
Hier finden Sie mit wenigen Klicks alle aktuellen Veranstaltungen im Verlag und in der Buchhandlung.

Geben Sie uns ein „Gefällt mir“ auf Facebook.


Lieferbare Titel

Alle lieferbare Titel können von jeder deutschen Buchhandlung kurzfristig über den Verlag, Umbreit, KNV oder Libri bestellt werden.

Alle Bücher des Verlags erhalten Sie in der

Verlags-Buchhandlung Waldkirch in Mannheim:
68259 Mannheim-Feudenheim
Hauptstraße 69a
Tel. 0621-7900161
Fax 0621-7900193
Mail: buchhandlung@waldkirch.de
Internet: www.buchhandlung-waldkirch.de


Stöbern Sie hier online in unserer Buchhandlung in Mannheim:
http://www.buchhandlung-waldkirch-shop.de

und treffen Sie Ihre Vorauswahl aus über 450.000 Buchtiteln.

 

Frühe Werke seit 1542
Unter „Titel seit 1542" finden Sie alle Verlagswerke ab Peter Perna und Conrad Waldkirch, sowie der Zeit ab 1870 bis heute, in welcher der Verlag in Ludwigshafen und Mannheim angesiedelt war. Ausführliche Informationen über die einzelnen Verlagsleitungen finden Sie unter Geschichte

Zur Online-Buchhandlung

Über 450.000 Bücher online bei Waldkirch bestellen

Glückwunschkarten

Ausdrucksstarke Postkarten, die für Aufsehen sorgen!

Zum Waldkirch Verlag

Besuchen Sie direkt unseren Verlag mit regionalen Autoren und Bücher mit regionalen Themen.

Newsletter anfordern

Das Aktuellste über alle Veranstaltungen, den Verlag und die Buchhandlung